Wettbewerbsmodelle Kloster Menzingen

12. Mai 2020

Wettbewerbsmodelle aus Gips, als Basis für Präsentationen diverser Architekturentwürfe. Wir erstellen nach Ihren Angaben Urmodelle, welche anschliessend abgeformt werden. In diesen Negativformen werden die Gipsunterlagenmodelle erstellt. Projekt-Perimeter können als Einsatz im Modell integriert werden. Ein Beispiel zeigen wir im Anhang. Wir stehen für hohe Qualität und Zeitnahe zuverlässige Umsetzung.


Präsentationsmodell für das Centre Albert Anker

3. Februar 2020

Dieses filigrane Holzmodell im Massstab 1:33 durften wir für den neu geplante Kunstpavillon des Centre Albert Anker bauen. Unser Auftraggeber, Architekt Marcel Hegg, suchte nach einer Lösung, welche die Materialisierung des geplanten Neubaus vermittelt.

Foto: Stiftung Albert Anker-Haus Ins / Alexander Jaquemet

Eine Holz100 Konstruktion für den Kernbau mit einem umlaufenden Laubengang steht auf einem Untergeschoss aus Beton.

Wie im Original, wurde auch beim Modell eine Schalung erstellt und mit Beton zur Modellbasis gegossen. Um dem glatt gegossenen Boden, eine umlaufende raue Oberfläche zu verpassen, setzten wir ein Sandstrahlgerät ein.

Die abgestuften Wandelemente wechseln ihre Laufrichtung und sind mit einem feinen Lochraster überzogen. Dieser stellt die charakteristische Dübelkonstruktion der Bauelemente dar.

Aufwändig gefräste feine Lamellenraster durchdringen die schrägen Holzpfeiler der umlaufenden Fassade. Die Laubengänge führen Besucher wie auch das Betriebspersonal zu den Eingängen des Schaulagers.

Acrylglasfenster mit aufgesetzten Holzprofilen bilden die Vorräume. Den Innenraum in dunkel eingefärbtem Holz mit den stirnseitigen Vitrinenschränke sind durch ein demontierbares Flachdach einsehbar. Kleine Holztische ergänzen das Innenleben.

Eine Darstellung in echtem Material wie bei diesem Architekturmodell, zeigt subtil, wie unterschiedlich die Ausstrahlung gegenüber einer synthetischen Visualisierung wirkt.



Medienberichte über das Centre Albert Anker

https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/centre-albert-anker-ein-museum-das-keines-sein-will

https://www.nau.ch/news/schweiz/albert-anker-haus-soll-kunstpavillon-erhalten-65654606

https://www.blick.ch/people-tv/kunst-albert-anker-haus-soll-kunstpavillon-erhalten-id15726628.html

Kostenpflichtig: https://www.bielertagblatt.ch/2022-soll-das-centre-albert-anker-eroeffnen


Tonmodelle für ZZ Wancor

18. Juni 2019

Tonmodelle für Werbemittel von ZZ Wancor von Steger Modellbau.

Gestaltung: Neuzeichen, Lenzburg

Fotos: Kaspar Steger, Steger-Modellbau, Maschwanden


Arc Award 2018

11. Dezember 2018

Arc Award 2018 aus Beton gegossen von Steger Modellbau.
Gestaltung: Lakrits Zürich
Fotos: Jan Bolomey, Documedia Schweiz GmbH

Der Schweizer Architekturpreis


Die Kaffeemaschine ENA 8 entsteht

20. November 2018

Designmodell M 1:1

Präzisionsgefräste 3D-Teile vereint zum Maschinenkörper bilden die Grundlage des hochwertigen Modells. Eine hochwertige Lackierung, matt und hochglänzend, wird nach Kundenwunsch umgesetzt. Kleine Details, wie Bedienelemente aus Aluminium, welche anschliessend auf Hochglanz poliert werden, geben dem Designmodell die finale Brillanz.


Die TUWAG Fabrikbeiz in Wädenswil

4. Juni 2018

Innenraummodell M. 1:50

Architektur: raumwerk, design & architektur

Dieses Innenraummodell dient dem Kunden als Entwurfsbasis für den künftigen Ausbau der Fabrikbeiz.
Die Metallkonstruktion unter den Sheddächern geben dem Raum seine Prägnanz.


Seilbanane

23. Dezember 2017

Rechtzeitig zur Eröffnung der Ausstellung «LUFTSEILBAHN GLÜCK» im gelben Haus Flims ist unser 13-teiliger Modellbausatz fertig geworden. Kinderleicht zum Aufbauen und Spass haben – sei es quer über den Bürotisch als Verpflegungslift oder als Gutenachtmümpfeli zum oberen Kajütenbett.

Bananen gibt’s in der Plantage oder im Laden mit der Wiegenummer 1 oder 100.

Viel Spass und liebe Kinder: Nur die Bananen essen!


Neuigkeiten

6. Dezember 2017

Ein Traktor aus purer Schokolade, ein Wettbewerbsmodell für Candio Architekten aus Zürich und ein Innenraum im Massstab 1:20 für Lichtmessungen. Wir konnten unsere Referenzen mit spannenden oder süssen Produkten erweitern. Schaut euch doch gelegentlich bei den Referenzprojekten um.


10 Jahre steger modellbau am 25. August

3. August 2017

Einladung zum Apéro in unserer Werkstatt am Freitag dem 25. August 2017 ab 16.00 Uhr. Ihr findet uns an der Unterdorfstrasse 3 in 8933 Maschwanden.

Eine Anmeldung würde uns bei der Planung helfen, sie muss aber nicht sein.


Flughafen Zürich

25. Juli 2017

Bei diesem Präsentationsmodell im Massstab M 1: 500 handelt es sich um ein klassisches Etappenmodell. In der ersten Etappe geht es um den Sockelbau, welcher die neue Gepäcksortieranlage umgibt. Weitere Etappen zeigen in transzendentem Material das Potential für zukünftige Nutzung. Diese Modellteile werden mit Magneten verbunden und können so, leicht und anschaulich angedockt werden. Zwei Modelleinsätze vor dem Gebäude veranschaulichen die momentane Situation und die neu geplante Vorfahrt der Abflugebene.

Die gesamte umgebende Gebäudelandschaft wurde in reduzierter Form in matter, weisser Farbe gehalten. Beim Sockelbau bilden abgestufte Grautöne und hinterlegte Glasfenster den nötigen Kontrast zur Umgebung.